Dienstag, 11. Februar 2014

+++Interview-Anfragen+++


Also, seit geraumer Zeit häufen sich wieder die Anfragen von Radio, TV- und anderen Presseinstitutionen. Bei der letzten Anfrage, habe ich zugegeben länger über eine Zu- oder Absage nachgedacht, habe mich dennoch dagegen entschieden.

Der Grund ist einzig und allein, dass uns letztes Jahr, 3 Zusagen gemacht wurden, wovon wir 2 sogar schriftlich besitzen. Aber bis heute haben wir weder Honorar, noch Empfehlungen etc. bekommen. Man wirbt mit meiner Erfahrung im Bereich der Spielsucht, aber schmückt sich mit fremden Federn. Ich bin darauf reingefallen, weil man anscheinend meine Gutmütigkeit mit Dummheit verglich. Aber nun ist Schluss mit der Scheiße. Ich spreche es hier direkt an, schreibt über wen ihr wollt - mir egal. Es gibt weder Interviews, noch werden eure Fragen beantwortet, (sobald es sich um Medieninstitutionen handelt). Zudem werden die nächsten Berichte sehr, sehr, sehr genau unter die Lupe genommen und sollten sich WIEDER original verwendete Texte aus einem meiner Bücher finden, wird es zur Anzeige gebracht (Urheberrechtsverletzung, gezieltes Abwerben, Verleumdung, Falschdarstellung und eine wunderschöne Unterlassungsklage).
Die Medien denken sie wären schlau und bedienen sich nach Belieben an fremden Texten, aber nicht mit mir. Ich habe lange genug zugesehen, wie meine Texte große Beliebtheit feiern, aber mein Name nie zur Sprache kam. Recherchiert auf eigene Faust, wir sehen ja bereits, wie viel ihr damit erreicht habt... nämlich gar nichts.  

Ich bedanke mich bei meinen Lesern, die mich fleißig und tatkräftig unterstützen, auch bei vereinzelten Werbepartnern, wie zum Beispiel Spielsucht-forum.de.

Und danke für Nichts bei Medien und Co. (Privat-TV Sender, 3 Zeitungen in Oberbayern, eine Zeitung in Berlin, sowie zwei Radiosender aus Berlin). – die sich mit fremden Federn schmücken und indirekt auf der Seite der Glücksspielindustrie stehen.


© 2014 M.TROJAN

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen