Dienstag, 1. April 2014

Pressemitteilung


Pressemitteilung: "Spielst du noch, oder verlierst du schon?"

Er ist einer der umstrittensten Schriftsteller im 21.Jahrhundert, er spricht spielsüchtigen Menschen aus der Seele und zögert keine Sekunde, auch Glücksspielgrößen öffentlich an den Pranger zu stellen. Seine Bücher sind für viele Spieler ein fester Bestandteil geworden, besonders dann, wenn es darum geht, eine Spielautomatensucht erfolgreich alleine zu isolieren. Viele Menschen sehen zu ihm auf, schöpfen Mut und Stärke aus seinen Worten, andere wiederum betiteln seine Texte als gemeingefährlich, da er Themen wie Sucht und Suizid polarisiert.

Wie er die Dinge beschreibt ist Ansichtssache, aber was er beschreibt, ist definitiv einzigartig. Er schreibt authentisch, mehr als jeder andere in diesem Genre. Denn er war einer der ersten Spieler, der den eigenen Leidensweg beschrieb. In nie dagewesener Art, beschrieb er seinen Weg als Spieler, seinen Absturz als Spieler, seine Gedanken als Spieler. »Sucht und Suizid gehen Hand in Hand« das spricht der Autor in einer nie dagewesenen Deutlichkeit aus. Er schockiert Angehörige und Spieler gleichermaßen, er fasziniert Spieler und Angehörige, weil sein Leidensweg, wie der Eigene wirkt.

Nun ist sein neues Buch erschienen: „Spielst du noch, oder verlierst du schon?

>Noch authentischer >Mehr persönliche Meinung (Leserwunsch) >Neue Selbsttherapien >Vorsicht! Eiskalte Texte

Weitere Infos finden Sie unter:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen