Dienstag, 29. Juli 2014

Deutschland und Russland, Brüder im Herzen

Ist das euer Ernst, einen Konflikt mit Russland zu erzwingen? Ich glaube, das deutsche Volk hat vergessen, wo wir uns befinden, aber kein Problem, ich helfe gerne einmal dabei, die Vergangenheit wieder ins Leben zu rufen. Im 2ten Weltkrieg hatten Deutschland und Russland die meisten Todesfälle, nicht Amerika, England oder sonst wer, RUSSLAND und Deutschland. Wir haben dasselbe Schicksal, das gleiche Leid ertragen und heute sind diese beiden Länder eng miteinander verbunden. Jedenfalls war es noch bis vor ein paar Monaten der Fall. Russland unterstützte unseren Export, belieferte uns mit Gas und anderen Rohstoffen, ein Land, das die meisten Todesfälle verzeichnet, ist heute mit uns verbrüdert. Amerika, die angeblichen Landesretter, sehen von außen zu, mischen mit und verurteilen willkürlich unser Zusammenleben, obendrein spionieren sie uns aus und wir nennen sie noch „Freunde“?!

Lasst euch nicht blenden, nicht Russland möchte den Konflikt, sondern die Kriegsherren dieser Welt wollen ihn erzwingen. Die Staatskasse von Amerika neigt sich dem Ende zu und kaum tritt dieser Fall ein, möchte man andere Länder in einen Krieg verwickeln, damit sich Amerika daran gesund verdienen kann. Sie bauen Drohnen und wir müssen sie plötzlich kaufen, ansonsten ist Amerika nicht mehr Kreditfähig. Wir haben Georg W. Bush verurteilt, viele Amerikaner hassten ihn, dass aber Barack Obama weitaus größere Kriege fördert, dass er Drohnen im eigenem Land einsetzt, Menschen töten lässt, Menschen als Terroristen bezeichnet, damit sie getötet werden, das möchte niemand begreifen. Wir sind nicht der Feind, das sind wir schon lange nicht mehr. Aber Russland ist definitiv die bessere Option für uns, denn niemand ist uns ähnlicher, als dieses besagte Land. Jeden verdammten Tag liest man neue Dinge, die Russland angeblich getan haben soll. Der Flugzeugabsturz war nachweislich ein schrecklicher Unfall, kein Abschuss, ein Unfall durch eine defekte bzw. rustikale Flugmaschine. Jede Untat, die von der Ukraine ausgeht, wird Russland zugeschrieben. Jetzt heißt es noch, Russland würde gegen einen Waffenpakt verstoßen, was kommt denn als nächstes? Soll Russland zusehen, wie es von amerikanischen Mächten überrollt wird? Nein, es ist verständlich, dass diese den Ball flach halten, denn sie wissen, dass sie im Recht sind und einfach nur abwarten müssen, bis sich die Wahrheit durchsetzen wird.


Denkt logisch darüber nach, dann werdet ihr begreifen, dass Russland uns mit Sicherheit nicht Schaden möchte, ganz im Gegenteil, wir profitieren von einander und es wird Zeit, dass wir auf den Boden der Tatsachen zurückfinden. Niemand ist dein Feind und niemand ist dein Freund, aber jeder ist dein Lehrer.


(c) 2014 - M.Trojan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen