Mittwoch, 30. Juli 2014

Deutschlands Manipulation

Ständige Wiederholung, Ablenkung und unnütze Informationen formen das Volk zum handsamen Hund. Die Selbstachtung sinkt ins Bodenlose, das Volk, das eine Regierung groß macht, ist zugleich der Meinung, die Regierung würde das Volk größer machen können.
Bildung, Wirtschaft, Psychologie, Neurobiologie und Kybernetik, dies sind Grundbereiche, die sich psychologisch Betrachtet, nachweislich massiv beeinflussen lassen. Der Trick liegt in der Ablenkung, durch unscheinbare Dinge, durch ständige Wiederholung der unnützen Informationen kehrt die öffentliche Meinung den tatsächlich gesellschaftlichen Problemen den Rücken zu. Ablenkung durch unwichtige Angelegenheiten. „Schaffe es, dass die Gesellschaft beschäftigt ist, beschäftige sie, beschäftige sie so, damit sie keine Zeit hat über etwas nachzudenken“, - dieses Verhalten wird auch bei Tieren umgesetzt. Der Mensch gleicht immer mehr einem durchschnittlichen Säugetier und genau dies nutzen einige Großmächte zu ihrem eigenen Vorteil aus. Die Regierung, wäre keine Regierung, wenn sie nicht hin und wieder große Probleme lösen könnte. Deshalb erschafft man lösbare Probleme einfach selbst, nur damit der Schein gewahrt werden kann. Diese Methode wird die „Problem-Reaktion-Lösung“ genannt. Es wird ein Problem bzw. eine Situation geschaffen, um eine Reaktion bei dem Volk auszulösen, die danach eine präventive Vorgehensweise erwarten. Verbreite Gewalt oder zettle blutige Angriffe an, damit die Gesellschaft eine Verschärfung der Rechtsnormen und Gesetze auf Kosten der eigenen Freiheit akzeptiert. Oder kreiere eine Wirtschaftskrise um eine radikale Beschneidung der Grundrechte und die Demontierung der Sozialdienstleistungen zu rechtfertigen. Wenn man genau darüber nachdenkt, dann wird einem dies höchst wahrscheinlich bekannt vorkommen, denn es geschieht täglich in der BRD. Ähnliche läuft es mit tatsächlichen Problemen ab. Sie werden gezielt entschärft, damit die Wahrnehmung des Volkes systematisch getäuscht werden kann. Verschiebe die Grenzen von Änderungen stufenweise, Schritt für Schritt, Jahr für Jahr. Auf diese Weise setzte man in den Jahren 1980 und 1990 die neuen radikalen sozio-ökonomischen Voraussetzungen durch (Neoliberalismus): Ein Minimum an Zeugnissen, Privatisierung, Unsicherheit und was der nächste Tag bringt, ist Elastizität, Massenarbeitslosigkeit, Einfluss auf die Höhe der Einkünfte, das Fehlen von Garantie auf gerechte Lohnarbeit. Eine weitere Effektive Methode, ist das zögerliche Verhalten, genauer gesagt, das gezielte hinauszögern: Regierung betonen es als „schmerzhaftes Muss“, damit die Gesellschaft es erlaubt, sie in Zukunft einzuführen. Es ist einfacher zukünftige Opfer zu akzeptieren, als sich ihnen sofort auszusetzen. Ein Schlag ins Gesicht ist akzeptabler, wenn man sich bereits im Vorhinein damit abgefunden hat. Zudem hat die Gesellschaft die naive Tendenz negative Veränderungen mit einem „alles wird gut“ zu umschreiben. Diese Strategie gibt den Bürgern mehr Zeit sich der Änderung bewusst zu werden und die Akzeptanz in eine Art der Resignation umzuwandeln. Dass der Mensch mehr Hoffnung, als instinktives Grunddenken verwendet, das wird durch die hohe Zahl der gläubigen Menschen auf der Welt bewiesen. Nur durch die Hoffnung konnte ein angeblicher Glaube umgesetzt, eingeführt und ausgeführt werden.

Die Mehrheit der gesagten Inhalte, die an die Öffentlichkeit gerichtet werden, wird durch Art und Weise der Verkündung missbraucht. Sie werden durch Argumente manipuliert oder sogar durch einen gönnerhaften Ton, den man normalerweise in einer Unterhaltung mit Kindern oder geistig zurückgebliebenen Menschen verwendet. Je mehr man seinem Gesprächspartner das Bild vor den Augen vernebeln will, umso intensiver greift man auf diese Technik zurück. Warum? Wenn du zu einer Person sprichst, als ob sie 12 Jahre alt wäre, dann weil du ihr genau das vermitteln möchtest. Die Person, oder das gesamte Volk wird mit hoher Wahrscheinlichkeit kritiklos reagieren oder antworten, als ob sie tatsächlich 12 Jahre alt wäre. Konzentriere dich auf Emotionen und nicht auf Reflexion, was ein Mensch sagt, muss nicht zwangsläufig das sein, was er tatsächlich im Schilde führt. Der Missbrauch des emotionalen Aspektes ist eine klassische Technik, um eine rationale Analyse und den gesunden Menschenverstand eines Individuums zu umgehen. Versuche die Ignoranz der Gesellschaft aufrechtzuerhalten: Die Masse soll nicht fähig sein, die Methoden und Kontrolltechniken zu erkennen. Bildung, die der gesellschaftlichen Unterschicht angeboten wird, soll so einfach wie möglich sein, damit das akademische Wissen für diese nicht begreifbar ist. Schon mal darüber nachgedacht, warum man trotz Schulpflicht, nie in der Schule Dinge wie das Banksystem lernt? Oder warum Zins und Zinsenzins so selten zur Sprache kommen? Nein, du musst Dumm bleiben, damit du das System akzeptieren möchtest. Denn ein kluger, klardenkender Mensch weiß bereits jetzt, dass das System zerbrechen wird. Aber genau diesem Verhalten wird einiges entgegengestellt. Das Gefühl, dass man womöglich dümmer, oder ungebildeter zu sein scheint, als unsere Politiker, wird absichtlich so dargestellt. Denn das Gefühl, dass man durchschnittlich sei, muss politisch gefördert werden, damit eine Regierung stärker wirkt, als das Volk. Man verwandelt Widerstand in ein schlechtes Gewissen. Die Gesellschaft so das Gefühl bekommen, dass sie aufgrund von zu wenig Intelligenz, Kompetenz oder Bemühungen die einzig Schuldigen ihres Nicht-Erfolges sind. Das „System“ wirkt also einer Rebellion der Bevölkerung entgegen, indem dem Bürger suggeriert wird, dass er an allem Übel schuld sei und mindert damit dessen Selbstwertgefühl. Dies führt zur Depression und Blockade weiteren Handelns. Ohne Handeln lässt das Volk jedes Übel, jede Untat und jegliche unmenschliche Situationen auf sich zukommen. Obendrein akzeptiert es den Untergang des eigenen Volkes. In den letzten 70 Jahren entstand durch den wissenschaftlichen Fortschritt eine Schlucht zwischen dem Wissen, welches der breiten Masse zur Verfügung steht und jenem, das für die schmale Elite reserviert ist. Dank der Biologie, Neurobiologie und der angewandten Psychologie erreichte das System, das Wissen über die menschliche Realität im physischen, als auch psychischen Bereich. Jede Regierung kennt ihr Volk besser, als diese sich selbst jemals kennenlernen werden. Das Wort „Nächstenliebe“ wird in der Bibel und im Koran oft erwähnt, beschrieben und verbreitet, doch im realen Leben hoffen wir nur darauf, die Regierungen aus aller Welt beweisen, dass Nächstenliebe bereits ausgestorben ist.



© 2014 – M.Trojan | Einige Inhalte wurden bereits durch „Anonymous“ angesprochen, deshalb habe ich diese Thesen als Bestätigung miteinfließen lassen. Die Inhalte wurden aber auch im Jahre 1980 durch das Buch „politisches Grundverhalten“ angesprochen bzw. geschrieben, dieses Buch findet man jedoch in keinem Shop mehr, trotz vorhandener ISBN Nummer (die auf dem Buch zu finden ist), wirkt das Buch als sei es niemals veröffentlicht worden. Anonymous besitzt meinem Wissen nach kein Urheberrecht, bzw. verzichten diese freiwillig darauf. Aber beim besagten Buch kann ich leider nur die Quellenangabe zum Buchtitel schreiben, da ich das Buch nicht einmal in der deutschen Nationalbibliothek finden konnte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen