Donnerstag, 31. Juli 2014

Enttäuschungen im Leben

Vieles hätte anders laufen können, vieles wäre dann einfacher vonstattengegangen, doch leider kam es nie, wie es hätte kommen sollen. Man wollte mich nicht in den eigenen Reihen stehen sehen und heute gebe ich den Takt an, in der Theorie läuft vieles anders ab, als es in der Praxis umsetzbar ist. Die Menschen werden dir dein ganzes Leben lang immer nur predigen, was du nicht kannst. Du hörst von der Gesellschaft immer nur, dass du es nicht aus eigener Kraft schaffen wirst. Wenn du erfolglos durchs Leben gehst, dann besitzt du wenige Neider, doch bist du Erfolgreich, womöglich erfolgreicher als viele andere, dann steigt auch die Anzahl der Neider ins Grenzenlose. Die Menschen zeigen mit dem Finger auf mich, richten willkürlich über mich, denken sie würden mich kennen, nur weil wir ein paar Mal miteinander gesprochen haben. Wer du bist, zu was du wirst und was du noch alles erreichen kannst, wirst du nicht von anderen erfahren können, nur du selbst musst dein Ziel klar vor Augen haben, niemand anderes. Ich wurde belächelt, meine Bücher bzw. mein erstes Buch würde unter vielen Büchern untergehen, doch 4 Jahre später bewies ich, dass es sich lohnt, wenn man an seinen Zielen festhält. Die Menschen prahlten seitdem ich denken kann mit materiellen Dingen, heute prahlen die Wenigsten, denn ich habe dasselbe erreicht und zwar ganz alleine. Ohne fremdes Geld, ohne etwas geschenkt zu bekommen. Ich kam, sah und siegte – die Menschen sind durch den Alltag feige geworden. Wir haben tausende Ideen, aber trauen uns nicht diese umzusetzen, weil wir bereits zu oft enttäuscht wurden. Das ganze Leben kann eine Enttäuschung sein, aber jeden Tag ergeben sich neue Situationen, du musst nur eine davon wahrnehmen.

Zu viele sind sinnlos gestorben, zu viele nehmen sich täglich das Leben, weil man durch ständige Enttäuschungen keine Kraft mehr besitzt. Es ist nicht wichtig, was du derzeit besitzt, du musst nur begreifen, dass du alles erreichen kannst, wenn du jede Chance nutzt, als wäre es die Erste. 


(c) 2014 - M.Trojan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen