Donnerstag, 18. September 2014

Deutschlands Medien, gleichen damaliger Propaganda

+++Teilen+++Liken+++Retweeten+++Bloggen+++


Euer medialer Schwachsinn langweilt und nervt die Leser, Spiegel, BILD und Co. wundern sich über zurückgehende Verkaufszahlen, doch im Grunde müsste man die Antwort bereits während des Druckens wissen. Gebt Wladimir Putin die Schuld, stellt ihn medial als schwarzes Schaf da, ihr treibt uns direkt in seine Hände, denn die Wahrheit lässt sich nicht medial verhindern, sie wird nur etwas verzögert. Es ist gut zu wissen, dass wir nicht einmal noch den Medien vertrauen können, es erklärt, warum immer weniger Menschen freiwillig ein Interview geben wollen. Es erklärt, warum ich eure Bekanntschaft immer vermieden habe. 
OVB Rosenheim versprach mir eine kostenlose Buchempfehlung zu publizieren, doch außer „Michael Trojan ist spielsüchtig“ konnte man wenig davon erfahren, was mein Ziel ist. Und statt die Tatsache zu beschreiben, dass ich bereits 5 Bücher über Spielsucht verfasst habe, schreibt man im OVB „er hat bereits 2 Bücher über seine Spielsucht geschrieben...“ – Zwei statt fünf Bücher. Verleumdung, falsche Behauptung und mediale Verfälschung. Ihr seht euch im Vorteil, wobei ihr nur das schreiben dürft, was von Amerika abgesegnet wird. Ich würde mich nicht freiwillig als Redakteur beschreiben, wenn ich nur Berichte aus amerikanischen Redaktionen kopiere und ins deutsche übersetze. So und jetzt könnt ihr lästern und brav darauf warten, was euch der Redaktionsleiter erlaubt und was nicht...

(c) 2014 - M.Trojan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen