Donnerstag, 6. November 2014

Yes We Can - Barack Obama | Finish

Yes WE Can...“ damit ging Barack Obama einst in die Wahlschlacht, er gewann und das amerikanische Volk war zuversichtlich, was die Zukunft anging. Nach kurzem zeigte sich jedoch, dass Herr Obama im politischem Sinne  sehr zielstrebig, berechenbar und alles andere als demokratisch regiert. Er mag ja aus einer demokratischen Partei stammen, aber was ist schon Demokratie, wenn das System eine Autokratie darstellt?

Ich persönlich bin immer noch der Meinung, dass Herr Obama nur deshalb Präsident wurde, weil der Schein gewahrt wurde. Beispielsweise das Betonen, dass er einer „Minderheit“ angehören würde, hatte das Volk unbewusst Nachdenklich gemacht. Man wählte ihn, weil man Veränderung ersuchte, das Problem ist die Tatsache, dass sich zwar etwas verändert hat, aber leider nur zum Negativen. Er machte aus der amerikanischen Politik eine Drohnen-Politik. Er bewies Transparenz mit der Bestätigung und dem Ende von Guantanamo, aber zugleich war es von Anfang an ein leeres Versprechen. Die Menschen fühlen sich hintergangen, „Yes WE Can“ war ein schöner Gedanke, nur leider war nie das Volk damit gemeint. Und genau das, wurde von Anfang bis Ende verheimlicht. Die niedrigen Benzinpreise in Amerika beruhigen das Volk, aber nur so lange, bis die Preise wieder in die Höhe schießen. Dieses Mal können die Medien den Untergang nicht mehr verhindern. Was in Deutschland bei Herrn Guttenberg nicht geschafft wurde, wird auch nicht bei einem Präsidenten möglich sein, - ganz im Gegenteil. Ein Präsident bietet noch weitaus mehr Angriffsfläche, als ein (ehemaliger) deutscher Politiker.

Vergessen Sie „Yes We Can“ und sehen Sie die Wahrheit, nehmen Sie die Realität war und stehen Sie für Ihr Recht ein!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen