Sonntag, 5. April 2015

Wie wäre es mit „Goebbels“? - ihr freien Berichterstatter ...

Die Medien brechen zusammen, dank jahrelangem verbreiten von Lügen, Propaganda und gezielter Hetze, bekommen sie jetzt die Retourkutsche. Man erntet, was man sät.

BILD und Co. – das Resultat einer hirntoten Gesellschaft, die jetzt anfängt sich zu erheben. Die Gesellschaft ist zurück, Generationen glaubten all den Dreck, was Medien als Wahrheit präsentieren, doch damit ist ein für alle Mal Schluss.

Medien präsentieren das „Skandal-Video“ über den griechischen Finanzminister, nur einen Tag später stellt sich heraus, dass es ein Fake-Video war. Günther Jauch, ARD und Co. stellten sich selbst in den Schatten, sie präsentieren einen Fachmann, der das Video obendrein noch als Original und nicht gefälscht betitelt. Ein Eigentor lässt sich nicht besser darstellen. Daumen hoch! Eure Quellenrecherche verdient ein eigenes Buch! Aber womöglich reicht auch das Zitat: „Dummheit muss bestraft werden!“

Medien stellen Putin als unberechenbaren Diktator, homophoben Unmenschen und Kriegstreiber dar. Diese Art von medialer Kriegsführung hatten wir Deutschen bereits vor über 70 Jahren am eigenen Leibe erfahren, wir wissen, wie es dort geendet ist. Aber Medien sind nicht nur Blender, sie sind obendrein zu eitel, zu stolz und zu kurzsichtig, dass sie Fehler als solche betiteln und sich einfach einmal entschuldigen. Nein, man hält selbst bei Falschaussagen an der Richtigkeit fest. Wenn etwas nachweislich nicht der präsentierten Wahrheit entspricht, dann berichtet man einfach nicht mehr. Man schweigt es tot. Man denkt tatsächlich, dass die Leser von heute auf morgen alles vergessen, was bei jüngeren Generationen womöglich sogar der Fall ist, aber dafür gibt es Menschen wie mich, die EUCH alle, jeden Tag, Gebetsmühlenartig daran erinnern werden. Wacht endlich auf, es ist Zeit, dass wir all diese Medien in die Grenzen weisen. Lasst euch diese Propaganda nicht weiterhin gefallen, wehrt euch. Falschaussagen, Rufmord, Verleumdung, all diese Dinge sind Strafbar, setzt ein Zeichen, erinnert all diese Medien daran, dass sie sich nicht außerhalb des Gesetzes befinden. Denn ganz ehrlich, eine unabhängige Berichterstattung ist definitiv etwas anderes. Deutschland besitzt keine freien Medien, sie schreiben das, was Amerika verlangt. Befreit euch von Amerika, oder es geht immer so weiter.

Die deutschen Medien begehen täglich Hochverrat, doch niemand sieht sich dafür verantwortlich. Mittlerweile wirkt es, als würden Medien mehr politischen Druck ausüben, als Politiker. Das ist nicht der Sinn von Medien, sie sollten unabhängig und frei berichten, nicht führen und politische Entscheidungen beeinflussen. Deutsche Medien, deutsche Propaganda, deutsche Enttäuschung ...

Ich spreche mich gegen diese Medienindustrie aus, verbreitet weiterhin eure Propaganda, denn mit jedem Satz verliert ihr noch mehr Leser. Ihr betitelt deutsche Denker als Nazis, denkende Immigranten als Linksradikale und multikulturell denkende Menschen als „Putinversteher“. Eure Wortverdrehung ist Ekelhaft, euer Schreiben ist keine Kunst, es ist Propaganda.

Kleiner Tipp am Rande, sollte eine größere Zeitung demnächst Pleite gehen, dann könnte man einen Imagewechsel in Form einer Namensänderung vorziehen. Wie wäre es mit „Goebbels“? – Das wäre wenigstens ehrlich, - ihr freien Berichterstatter ...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen