Donnerstag, 18. Juni 2015

Griechenland, Grexit und Co. - die Lüge

Die Medien halten allesamt daran fest: „Niemand weiß was geschieht, wenn Griechenland Pleite geht ... Niemand weiß, was geschieht, wenn Griechenland aus dem Euro geworfen wird [...]“ – Schwachsinn, denn befasst man sich mit dem Euro-Eintrittsvertrag, wird schnell deutlich, dass man nicht aus dem Euro geworfen werden kann, denn diese Klausel wurde ganz bewusst weggelassen. Hier wird eine Lüge am Leben erhalten und ein Exempel statuiert, nach dem Motto: „Nur der Euro kann ein Land Stabilität bringen“. Sollte Griechenland den Staatsbankrott ausbrechen lassen, dann geschieht rein gar nichts mit dem Land an sich. Ich weiß nicht genau, was sich das deutsche Volk vorstellt, was dann geschehen würde. Ein Staatsbankrott ist in diesem Fall nichts negatives, ganz im Gegenteil sogar, Griechenland würde sich wieder Gesund machen. Ähnlich wie es auch Argentinien getan hat. Auch Argentinien existiert noch – trotz damaligen Staatsbankrott. Hier wird unnötige Panik am Leben gehalten, da die Medien das Volk zum Narren halten möchte. Als ob niemand wissen würde, was tatsächlich mit Griechenland geschehen würde, - Schwachsinn. Ach und noch etwas nebenbei, sollte in einem EU-Land die Regierung nicht im Willen der EU handeln, können ALLE anderen EU-Länder die Regierung „übernehmen“, da in einem EU-Land das EU-Recht laut Vertrag gilt, seltsamerweise hatte man diese Klausel ohne bedenken eigeführt. Aber auch das wird von den Medien gezielt totgeschwiegen.

Heute (18.06.2015) berichtete n-tv, dass sich Frankreich als einiger der wenigen Länder, NICHT über den „Grexit“ äußern möchte. Was jedoch nicht erwähnt wird, ist die Tatsache, dass auch Frankreich aus dem Euro aussteigen wollte, jedenfalls suchte man gezielt nach einem Weg. Ein angeblicher „IS-Anschlag“ hat dies nur in Vergessenheit gedrängt. Doch fakt ist, auch Frankreich möchte oder wollte aus dem Euro austreten. So viel zur medialer Berichterstattung in Deutschland – wir versäumen tatsächlich stattfindende Politik, da wir immer noch den Medien gewissen Glauben schenken wollen.
Glaubt nicht mehr das, was in Zeitungen, deutschen Nachrichten oder Pseudo-Radiosendern behauptet wird. Wir werden gezielt an der Nase herumgeführt. Was mit Griechenland geschehen soll, steht längst fest, denn fakt ist – auch Griechenland besitzt Rohstoffe wie Öl, Gas und Co. – auf die unser US-Führer nicht verzichten möchte und genau deshalb, hält die USA an Griechenland fest.


© 2015 – John Valcone | Buchtipp: "Sklaven GmbH Deutschland" von M.Trojan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen