Freitag, 23. Oktober 2015

Kampfansage

Man ist definitiv kein „Nazi“, wenn man sich das Ziel setzt, die Werte eines Landes aufrechtzuhalten.
Doch es musste wohl so kommen, wie es letzten Endes kam. CDU/CSU, die Grünen, FDP, SPD und die AfD, es ist und bleibt dieselbe Brut, durch Wahlen vermischt ihr bereits bestehende Größen, es ist wie bei einem Karussell, es nehmen immer andere den Platz ein, doch es bleibt immer das Gleiche und das Karussell dreht sich immer identisch, egal wer darin sitzt. Man verändert rein gar nichts mit „Wahlen“, doch der Mensch soll in dem Glauben leben, dass diese Lachnummer etwas bewegen bzw. bewirken könnte. Bis auf eine einheitliche Verblödung, kann ich nichts Positives an einer Volkswahl erkennen.

Barack Obama, „der mächtigste Mann der Welt“ – schafft es nicht einmal, in seinem eigenem Land das Waffengesetz zu ändern, in einer angeblichen demokratischen Regierung, kann ein einziger Mensch nichts bewirken und genau das ist auch so gewollt, denn dadurch regiert Geld, und nur die mächtigsten Unternehmen der Welt, sagen den Takt in einer Regierung an, denn sie besitzen all das Geld. Die Politiker sind jene welche, die den Kopf in die Kamera halten und für Lob geehrt und für Fehler verurteilt werden. Es sind Marionetten und wir sind deren Schatten.
„Die mächtigste Frau der Welt“ – Frau Merkel. Ich kann nichts Mächtiges daran erkennen, wenn eine Politikerin um Stimmen betteln muss, letzten Endes ändert sich doch eh wieder nichts.
Die Grünen reden davon, dass Integration bedeutet, der Deutsche solle Türkisch lernen. Ist das ein Witz?! Wir bezahlen die Dummheit jener Politiker und werden sichtlich dafür verhöhnt. Sie stellen Atomkraftwerke an den Pranger, aber sehen lächelnd dabei zu, wie Atomwaffen der USA in Deutschland stationiert werden. Respekt, euch liegt wirklich etwas an eurer Umwelt.
Die AfD hat einen gravierenden Fehler, denn sie predigen von „Alternative“, doch es darf keine Alternative geben, das Volk muss sich nicht für Tor A, B oder C entscheiden, wir sind das Volk, wir bezahlen unsere Regierung und nicht andersherum. Wenn eine Regierung sichtlich regierungsunfähig ist, dann muss sie vom Volk abgesetzt werden, dafür benötigt man keine Alternative, sondern Entschlossenheit. Eine Alternative bedeutet nicht zwangsläufig Veränderung, doch genau das ist derzeit notwendig; Veränderung.

Parteien zeigen bereits in ihren Wahlversprechen, dass sie käuflich sind. Sie sind Volksfremd und brechen alle 4 Jahre ihre eigenen Versprechungen. Sie sind tolle Redner, noch bessere Lügner, aber definitiv kein Teil des deutschen Volkes. Sie schämen sich für „Schwarz, Rot, Gold“ und predigen Patriotismus. Sie beschimpfen das Volk und verarschen es zugleich. Ich bin kein Hetzer, kein Staatsfeind und mit Sicherheit kein Nazi, aber der verlängerte politische Arm genannt „Medien“, stellt jeden Menschen in eine beliebige Ecke, damit wir schweigend dabei zusehen, wie alles zu Grunde gehen wird. 

►Buchtipp: "Sklaven GmbH Deutschland"
http://amzn.to/1Ew4hMu
(c) 2015 - M.Trojan aka John Valcone 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen