Dienstag, 20. Oktober 2015

Wladimir Putin - der bessere Deutsche

Der plötzliche Wandel der United States verwunderte nicht nur Deutschland, sondern gesamt Europa. Präsident Obama gesteht Fehler in allen bisherigen Kriegsaktionen und sieht ein, dass Russland in Sachen „Kriegsführung“ tatsächlich technisch überlegen sei. Wie ist dies möglich, das Budget der United States ist um ein vielfaches höher, als das von Russland. Doch Einsicht ist hier nur eine Ansprache, es macht Fehler nicht wieder gut. Die USA führten in unzähligen Ländern systematische Angriffskriege, die als Verteidigungskrieg getarnt waren und immer mit „Terrorbekämpfung“ betitelt wurden. Wie viele Kinder hat Barack Obama zu weisen gemacht, wie vielen Menschen nahm er den Partner oder die Partnerin, wie vielen Eltern nahm er die Kinder? Diese Tatsachen müssen angesprochen werden, denn hier verstößt der angebliche „Kriegsherr“ namens USA gegen geltende Kriegsrechte. Russland zog still und heimlich an dieser Kriegsmaschenarie vorbei und zeigt derzeit im Syrien-IS-Konflikt, wer ganz klar technologisch die Nase vorne hat. Russland mutierte in wenigen Jahren zur mit Abstand gefährlichsten Kriegsmacht der Welt, - natürlich gebündelt mit China als Partner. Und Europa musste auf Anordnung der USA unzählige Sanktionen gegen Russland einführen, Russland nahm es bislang „gelassen“, aber wir sollten uns darüber bewusst werden, wen wir hier grundlos zum Feind erklären wollen. Westmedien stellen seit Jahren Präsident Putin als „Bösewicht“ dar, wir wissen also, auf welcher Seite die Medien stehen bzw. wer der tatsächliche Arbeitgeber der Westmacht-Medien ist, aber wir als Volk, müssen die Nähe zu Russland suchen, da es nicht unser Feind ist und auch nicht sein möchte, Russland könnte für Sicherheit in gesamt Europa sorgen, eine Tatsache, die Präsident Putin im Jahre 2001 im deutschen Bundestag (auf Deutsch) in einer Rede ansprach.

Lasst euch von West-Medien nicht befehlen, wen man zu hassen hat. Russland begeht in der IS-Bekämpfung (bislang) kein Kriegsverbrechen, ganz im Gegenteil, Russland stellt den Frieden wieder her. Und den Schwachsinn, was N-TV und N24 derzeit behaupten, dass tausende Syrer flüchten würden, weil Russland alles bombardiert, das kann man wirklich nur belächeln. Sind die tausenden Flüchtlinge unter den Millionen Flüchtlingen versteckt, die aufgrund der US-Nato Kriegsführung flüchten mussten? Wieso wird darüber berichtet, dass Syrer aufgrund russischer Kriegsführung flüchten müssen, wenn doch bereits vorher weitaus mehr Menschen flüchten mussten und zwar aufgrund USA und Europa. Werden plötzlich die eigenen Fehler medial verfremdet, damit man weiterhin Russland als Gefahr darstellen kann? Schwachsinn, jeder klardenkende Mensch in Deutschland müsste erkennen, dass Russland in keinem Fall ein Verbrechen begeht. Russland hat einem menschenmordenden Regime namens „IS“ (islamischer Staat) den Krieg erklärt und wir können anhand russischer- aber auch unabhängiger Auslandsmedien erkennen, dass Russland den IS mit einer bis Dato nie dagewesenen Präzision bekämpft und deutlich Wirkung erzielt. Der IS gehört bald der Vergangenheit an – Russland sei Dank. Putin, der bessere Deutsche.

(c) 2015 - M.Trojan | Sklaven GmbH Deutschland

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen