Montag, 5. Oktober 2015

Zum Lehrling von Brüssel degradiert?

„Wer bezahlt, gibt auch den Takt an“ – das mag in einigen Fällen den Tatsachen entsprechen, in Deutschland trifft es keineswegs zu. Das Volk müsste im Grunde der  Chef sein, nicht der Politiker, der vom Volk sein Gehalt erhält. Wir bezahlen diese Menschen, nicht andersherum. Wir sind nicht die Schuldigen in diesem Volkskonflikt, sondern jeder einzelne Politiker, der über unsere Köpfe hinweg entscheidet und obendrein behauptet wird, WIR müssten uns an geltende Gesetze halten. Welche Gesetze stünden denn hier im Raum? Ich darf nicht mehr kritisieren, sonst werde ich wegen Volksverhetzung verklagt, ich darf meine Meinung nicht mehr aussprechen, sonst werde ich bereits wie ein Terrorist behandelt. Ich darf gar nichts mehr, und das wurde zum Aushängeschild für Deutschland; Klappe halten, Steuern bezahlen, abstempeln und verurteilen lassen. Danke Frau Merkel + Anhang, deutlicher konnte man eine getarnte Diktatur dem Volk nicht näherbringen. Ich habe viele Bücher geschrieben, aber über das Resultat Ihrer Regierung, fehlen selbst mir die passenden Worte. Ich hätte da aber noch ein paar Vorschläge für die Zukunft:
  • Politischer Volksverrat müsste mit Haft bestraft werden.
  • Politische „Eigeninteressen“ sollten geahndet werden.
  • Medien sollten unabhängig und wahrheitsgetreu berichten müssen.
  • Unser Grundgesetz sollte durch eine vom Volk gewählte Verfassung ersetzt werden.
  • Die derzeitige Führungsspitze (derzeitige Politiker) sollte ersetzt werden.
  • Frau Merkel und Herr Gauck sollten ihre vollständige Vergangenheit offenlegen müssen.
  • Wahlen sollten von 3 unparteiischen und unabhängigen Institutionen überwacht werden.
  • „Diäten“ (politischer Gehalt/Lohn) sollte dem durchschnittlichen Lohn vom Volk angepasst werden.

Wir stehen heute vor den Trümmern einer ehemaligen Republik, es wurde über Jahre gezielt verdrängt und heute stehen wir an einem Scheideweg. Dass das System in Deutschland zerbrechen würde, das war bereits seit Jahren bekannt, nur dass es nun so schnell vonstattengeht, das wurde nicht geglaubt. Die enorme Flüchtlingswelle wird Deutschland in einem hohen prozentualen Anteil entfremden. Gewalttaten werden steigen, die Gesetze werden letzten Endes verschärft und mehr und mehr wird dieser Staat, zu einem Polizeistaat mutieren. Man kann die Gewalt nicht stoppen, indem man weiterhin Gewalttätern Einlass gewährt. Wir dürfen uns hier nicht blenden lassen, denn die Mehrheit dieser Flüchtlinge, sind keine Flüchtlinge und dies muss auch angesprochen- bzw. ausgesprochen werden. Die von der Politik dargestellten Statistiken sind allesamt geschönt, die wahren Zahlen würden das Volk in Panik versetzen. Politiker reden sich leicht, immerhin sind diese Personen so volksfremd, dass sie nicht einmal mitbekommen würden, wenn 2/3 des eigenen Volkes dunkle Haut besitzen würde. Ich möchte hier nicht rassistisch klingen, aber man sollte als Deutsche Einheit auch ein Deutschland bleiben, denn es ist unsere Kultur, unsere Werte und unser Land, das hier definitiv auf der Strecke bleiben wird. Man sollte Asyl gewähren, wenn Asyl notwendig ist. Doch eine Volkswanderung eines gesamten Landes, kann nicht als „Asyl“ ausgelegt werden, dieser Ansturm muss als Putsch-Versuch betrachtet werden. Nichts anderes ist es derzeit, die EU legt plötzlich die Gesetze fest und Deutschland ist sichtlich Machtlos dagegen. Wurde Brüssel nun zur deutschen Regierung ernannt, oder die deutsche Regierung zum Lehrling von Brüssel degradiert? 

(c) 2015 - M.Trojan | www.Buchautor-Trojan.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen