Montag, 4. April 2016

Die gesellschaftliche Mitte wurde vernichtet

In Deutschland wurde es zur Normalität, dass man nach 10 Minuten diskutieren, immer in die Flüchtlingsfrage involviert wird. Plötzlich muss man in den Augen vieler, Partei ergreifen bzw. eine Seite wählen. Die Mitte wurde damit vollständig ausgehebelt, sie existiert derzeit nicht mehr, da die Menschen gezwungen werden, entweder Links- oder Rechts zu wählen.

Bundeskanzlerin Merkel brachte letztes Jahr im Juli noch ein Flüchtlingskind zum Weinen, sie sagte zu dem Mädchen: „Wir können nicht jeden aufnehmen, denn das würde Deutschland nicht schaffen“ – nur wenige Monate später, ändert sie ihre Meinung um 180 Grad, lädt Millionen von Flüchtlinge dazu ein, Deutschland aufzusuchen und betonte: „Wir schaffen das“. Wir besitzen eine Regierung, die im Wochentakt, die eigene Aussage in die entgegengesetzte Richtung lenkt. Wen kann man wirklich noch vertrauen, wenn selbst die Politik plötzlich immer wieder eine andere Richtung wählt? Wir können nicht mehr deutlich erkennen, welche Partei, zu was steht und welche Meinung diese vertreten bzw. verfolgen, da sie täglich eine andere Meinung von sich geben.

Die gesellschaftliche Stärke des deutschen Volkes wird massiv ausgenutzt und diese Sorge wird Deutschland auf längere Sicht zu spüren bekommen. Wir besitzen keine gesunde und klardenkende Mitte und diese Tatsache, kann niemand bestreiten – auch nicht Frau Merkel.

Die Gewaltstatistiken und Polizeieinsätze steigen brachial, aber auch hier gibt man entweder radikalen Deutschen oder vom Krieg gezeichneten Flüchtlingen die Schuld. Die Gesellschaft möchte nicht erkennen, dass die Gewalt überhand ergreift, weil die Gesellschaftsmitte, die hartarbeitende Schicht, zu Unrecht in ein Klischee gedrängt werden. Es ist eine politische Inszenierung, man gibt alles und jedem die Schuld, aber niemand betrachtet die Fehler unserer Regierung, niemand nimmt die Regierung in die Pflicht – wir sind über die Auswirkung wütender, als auf die Ursache.


►"Sklaven GmbH Deutschland"
http://amzn.to/1Ew4hMu
__________________________
(c) 2016 - M.Trojan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen