Dienstag, 14. Februar 2017

Glücksspiel, Wahlen 2017 - Antispieler von M.Trojan

Noch immer am Anfang des Jahres 2017 und dennoch bereits im Jahr einer eventuell politischen Veränderung. Dass Europa sich in Kürze stark verändert, das haben viele vorausgesagt, dass wir uns aber in eine gefährliche Richtung bewegen, nämlich in eine Denkweise, die ausschließlich das Radikale in Betracht zieht und einzig und allein auf eine radikale Haltung ausgelegt wird, das haben die Wenigsten vermutet, denn all das gab es schon einmal. Mittlerweile sucht man vergebens nach einer „gesunden“ Mitte, wir sehen besorgte Bürger und automatisch werden diese entweder der rechten- oder der linken Gesinnung zugeteilt. Etwas dazwischen scheint nicht mehr akzeptiert zu werden. Es sind die Linken, die uns als „Rechts“ betiteln und es sind die Rechten, die uns als „Links“ betiteln – wo ist die Mitte? Was darf man noch sagen, was tun oder anders gefragt, was darf man noch denken? 
Seit der Publikation des Antispielers (Oktober 2016) bekomme ich sehr viele Anfragen von Suchtanlaufstellen – aber keine einzige Anfrage von aussagekräftigen Leitmedien. Nicht etwa deshalb, weil die Nachfrage, die Betroffenheit oder die Leser fehlen würden, sondern einzig und allein aus dem Grund, weil man weiterhin versucht, Probleme, die den Staat finanziell bereichern, totzuschweigen. Man akzeptiert entstehendes Leid, damit weiterhin die Staatskassen halbwegs gefüllt werden. Welche Themen stehen denn dieses Jahr ganz oben? Gewalt durch Armut, Vergewaltigungen/Missbrauch und das Thema „Sicherheit“. Beobachtet man die Sachlache objektiv, kann sich die Regierung in zwei von drei Fällen aus der Verantwortung ziehen – man gibt der Bevölkerung die Schuld. Im Wahljahr ist das Thema „Glücksspiel“ immer ein äußerst heikles Thema, denn die Glücksspielindustrie unterstützt viele Parteien im Wahlkampf. Würden Parteivorsitzende zielstrebig und entschlossen gegen Glücksspiel vorgehen, würde sich die jeweilige Partei selbst aus den Bundestag hinausbefördern.

Wir Spieler wurden und werden alleine gelassen, letzten Endes werden wir geopfert. Der Antispieler bietet einen Ausweg an – aber Sie müssen eine Entscheidung treffen: Unterstützen Sie den Antispieler – oder skrupellose Politiker, die Ihr Scheitern längst in Kauf genommen haben?

♛ ANTISPIELER ♛

Amazon:

Weltbild

Buecher.de

Ebay:

Itunes/apple

kobo 

Hugendubel:

Thalia

Übersicht:

P.s.: Der Antispieler ist selbstverständlich überall zu kaufen, diese Links sind nur eine kleine Übersicht-Hilfe von gängigen Verkaufsplattformen, um Ihnen die Suche zu erleichtern. Selbstverständlich können Sie das Buch auch in der Buchhandlung Ihrer Wahl kaufen – der Antispieler ist überall erhältlich.


#Spielsucht #Politik #Wahlen #2017 #Glückspiel #Antispieler #Wahrheit #MutzurWahrheit #Ratgeber


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen