Sonntag, 18. April 2021

Liebe ReGIERung, ich hätte da mal ne Frage …


Die Hersteller von Masken warnen, dass Masken nicht vor Virenerkrankungen schützen – wieso führte man die Maskenpflicht ein?

Es gibt keine Grippe-Toten, keine Autoimmunerkrankungen mehr, die ebenfalls zum Tode führen können – plötzlich stirbt ein jeder an Corona.

Wenn Corona unser Immunsystem angreift, wieso wird nicht davon berichtet, wie man das eigene Immunsystem stärkt?

Kinder brauchen Bewegung, doch wir sperren sie per Gesetzgebung ein. Senioren brauchen körperliche Zuwendungen und den Kontakt und die Nähe zu Angehörigen, doch wir isolieren sie per staatlicher Dringlichkeit.

Eine Krankheit, die man erst testen muss, um zu bemerken, dass man sie hat. Ein Test, dessen Genauigkeit einem Münzwurf (Kopf oder Zahl) gleicht.

Eine Krankheit, die 99,9 Prozent der Menschheit nicht betrifft, bestimmt plötzlich 99,9 Prozent unseres Alltags.

Das Gesundheitssystem in DEUTSCHLAND war nie überlastet und doch gehen wir vom Dümmsten Argument aus: „Wenn das und das geschieht …“ – und wenn die Sonne aufhört zu glühen, sind wir alle tot – ist das die Headline in der Zeitung von Morgen?
Wir müssen auf Fakten reagieren und uns nicht von kurzsichtigen Gedankengängen politisch beeinflussen lassen.

Die bislang zugelassenen Impfstoffe verhindern keine zweite Ansteckung – wieso lässt man sich impfen oder anders gefragt, wozu dient diese Impfung?

2021 gleicht dem Titanic-Phänomen, denn während die Menschen ganz oben auf Deck noch Tanzen und Feiern, kämpft die untere Schicht längst ums blanke Überleben.

Tausende Menschen starben aufgrund der Maßnahmen, Existenzen wurden zerstört und Suizid erreicht ein neues Hoch – doch niemand spricht darüber.

Wir brauchen einander, jeder von uns braucht ein Miteinander und doch lassen wir es zu, wie "SIE" uns systematisch spalten.

Liebe Medien, wenn Ihr uns schon täglich die Corona-Toten und Neuinfizierte in euren Blättern unterjubelt, könnt Ihr bitte ab morgen auch die Zahl derer erwähnen, die weiterhin gesund sind?

Liebe ReGIERung, ich weiß nicht, ob es Sie persönlich mit Stolz erfüllt, aber Sie haben etwas erschaffen, was Diktatoren, selbsternannte Führer, Massenmörder und andere Psychopathen nicht einmal ansatzweise bzw. vergleichbar geschafft haben: Sie haben Europa in Schutt und Asche gelegt, ganz ohne Bomben. Sie haben die Menschen eingesperrt und zwangsisoliert – ganz ohne Gefängnisse oder Straflager. Sie haben Senioren ihre Kinder, und Kindern ihre Eltern genommen – ganz ohne Mord. Sie haben nicht nur eine gesellschaftliche Spaltung, sondern ein Jeder-gegen-Jeden-Szenario erschaffen. Sie haben geschafft, dass ein Großteil der Bevölkerung ständig in Angst lebt – ganz ohne Terror und Krieg.
Sie haben Befürworter, die Euch wie Schafe folgen. Und eure Gegner werden per Nazi-Keule Mundtot gemacht. Ihr habt die DDR 2.0 ganz ohne Russland erschaffen. „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten“ – gleicht wohl der Bankrott-Erklärung: „Wir schaffen das“.
Das Einzige, was wahrlich erschaffen wurde, ist der Untergang eines Alltags, wie wir ihn noch bis 2019 gekannt haben. Denn nichts wird wie vorher sein, weil man die Zeit nicht zurückdrehen kann und die Politik weiterhin an der Richtigkeit ihrer Sicht der Dinge festhält.

Daumen Hoch Söder und Co. – Ihr seid Deutschland!

Keine Kommentare:

Kommentar posten