Freitag, 30. Januar 2015

Sklaven GmbH Deutschland #Leseprobe #BlickinsBuch

https://books.google.de/books?id=ZzgyBgAAQBAJ&pg=PT93&lpg=PT93&dq=Sklaven+GmbH+Deutschland&source=bl&ots=k4xCB2DmdR&sig=1d3dh9mNx_lUrcd6PKFd4aZ4enw&hl=de&sa=X&ei=t1vLVPLzC6TC7gaovYDoAw#v=onepage&q=Sklaven%20GmbH%20Deutschland&f=false


Mittwoch, 28. Januar 2015

Griechenland – das trojanische Pferd

In meinem Buch „Sklaven GmbH Deutschland“ berichte ich von Griechenland, von meinen Befürchtungen und von einigen Unstimmigkeiten. Wenn man sich Griechenland geographisch betrachtet, müsste Griechenland Rohstoffmäßig enorm reich sein, immerhin sind umliegende Länder geographisch betrachtet ebenfalls nicht gerade Rohstoffarm. Somit stellt sich die Frage, wohin die Rohstoffe bzw. das Geld dafür tatsächlich wandert, wenn doch Griechenland angeblich so hohe Ausgaben zu tragen hätte. Ebenfalls wurde bekannt, dass ein Milliarden schwerer Deal von Griechenland abgelehnt wurde, obwohl das Geld ja angeblich dringend benötigt wird. Zu beobachten ist auch die Tatsache, dass Staatseigentum (Grundbesitz, kleinere Inseln etc.) verkauft wurden, China kaufte alles, was es zu kaufen gab. Wohin wandert das Geld?

Wir müssen hier logische Aspekte in Betracht ziehen, das Volk kann nichts für Ihre nichtregierungsfähige Regierung. Und auch die jetzigen Wahlen ändern nichts an dieser Tatsache. Wahlen ändern kein Regierungssystem der Welt, sonst gäbe es seit langem keine Wahlen mehr.

Sie sollten lernen, Griechenland nicht als eigenständiges Land zu betrachten, denn es wirkt alles danach, als ob es bereits zur Wirtschaftszone umfunktioniert wird. Obendrein lässt das griechische Volk Ihre Wut und teils Freude an Deutschland raus. Wobei dies politisch und medial fungiert ist. Das griechische Volk wird bald ganz andere Sorgen haben, zum Beispiel wie noch Geld hereinkommt, sobald das Land nicht mehr Kreditfähig sein wird, - was im Grunde bereits vorangetrieben wird.

Lesen, erkennen und aufwachen;
Sklaven GmbH Deutschland – Ab jetzt überall erhältlich!

Montag, 26. Januar 2015

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

gehen wir nur eine Sekunde davon aus, dass Sie sich um das Wohl des Volkes bemühen, dann könnte ein vergleichbarer Text, den Weg zu Ihnen finden. Während unzählige Menschen das Land „Deutschland“ zu dem geprägt haben, was es heute zu sein scheint, berichten Sie Jahr für Jahr nur, dass wir uns aus der Krise hinausbewegen. Sie sprechen von Geld, von Krieg den Sie als „Konflikt“ betitelt, aber verlieren kein Wort darüber, dass unser Geld längst zu Blutgeld wurde, Sie verlieren kein Wort über gefallene Soldaten, halten an der Richtigkeit fest und beweisen mir dadurch nur, dass der deutschen Regierung kein Menschenleben am Herzen liegt, sondern Geld.

Wie können Sie nachts noch schlafen, wie vielen Kindern haben Sie die Eltern und wie vielen Eltern die Kinder genommen? Für Sie ist ein toter Soldat nur eine Zahl, doch auch dieser Soldat hatte Familie. Eine Familie, die sich nie von ihrem Sohn oder Vater verabschieden konnte. Und Sie nennen es notwendig, in einen Krieg zu ziehen? Sie betonen, der Islam gehöre zu Deutschland und wissen im selben Atemzug, dass 2/3 Ihrer eigenen Regierung sich dagegen ausspricht. Damit wollen Sie nur sichergehen, dass das Volk rassistisch genug ist, damit man sie weiterhin in unzählige Länderkonflikte involvieren kann. Sie sagen Amerika sei unser „Freund“? Welcher Freund spioniert Freunde aus? Wie kann man jemanden als Freund bezeichnen, der in 230 Jahren über 220 Kriege geführt hat? Wie können Sie noch behaupten, dass wir ein Volk seien, wenn Sie alles dafür tun, dass wir uns untereinander bekriegen, hassen und töten?

Dieses Land wird erst blühen, wenn wir den wahren Feind erkennen wollen. Sehr geehrte Frau Merkel, eines Tages werden Sie und Ihre Kollegen die begangenen Fehler vor Gott und der Welt verantworten müssen, können Sie dann noch mit erhobenem Hauptes sagen; „Wir sind ein Volk.“

Sklaven GmbH Deutschland - Ab jetzt überall erhältlich!

Mittwoch, 21. Januar 2015

Logik in Deutschland ...


Dienstag, 20. Januar 2015

Amerika VS Welt

Tja, mit der amerikanischen Kriegsführung haben sich Präsident Obama und Co. (Washington) wohl etwas überschätzt. Aber das ist man ja mittlerweile von der USA gewohnt.

Die ISIS hatte der USA zweifellos den Krieg erklärt – im Grunde auch ganz Europa. Nun wird bekannt, dass auch Kim Jong Un sprich Nordkorea der USA mit einem kommenden Krieg droht. Während also Europa eine Meuterei gegen Russland vorantreibt, steht die USA an einem möglichen 3-Fronten-Krieg. Denn auch Russlands Geduld wird sich dem Ende neigen. Adolf Hitler nannte man „Größenwahnsinnig“, als er einen 2-Fronten-Krieg versuchte zu gewinnen. Wie nennt man dann wiederum die USA? Die United States sind hochverschuldet, nur ein Angriffs- + Verteidigungskrieg, lässt die amerikanische Kriegsmanufaktur und somit die Wirtschaft wieder beleben. Im Krieg verdienen IMMER gewisse Länder mit, in einem Krieg, wo Europa das Schlachtfeld werden soll, verdient die USA mehr denn je. Das derzeitige politische System gleicht einem Schachspiel, es steht kurz vor einem Krieg in Europa und jetzt kommt es darauf an, dass wir erkennen, wer der tatsächliche Feind ist.

Dies sind keine Verschwörungstheorien, denken Sie doch einmal logisch darüber nach:

  Ø  Wer treibt die Sanktionen gegen Russland voran?
  Ø  Wer bildete die ersten ISIS-Terroristen aus?
  Ø  Welches Land war letztes Jahr zahlungsunfähig?
  Ø  Welches Land ist Kriegswaffenhersteller Nr.1?
  Ø  Wer verwendete in der Geschichte der Menschheit bereits zweimal die Atombombe zur  Vernichtung der Menschen?
  Ø  Wer beeinflusst unsere Medien?
  Ø  Wer bestimmt, was wir zu tun und zu lassen haben?
  Ø  Wer nennt uns heute „Freunde“, nachdem sie unser Land nach Kriegsende ausgebeutet hatten?

... es war immer die USA, sie halten seit langem die Fäden in den Händen, es wird Zeit, dass wir aufwachen. Wir befinden uns in Europa in einem Würgegriff, der immer enger werden wird. Panik trifft natürlich nicht ein, denn die Medien verschweigen wichtige Details. Wir halten an Amerika fest, weil wir nicht erkennen können, dass diese uns als Bauernopfer verwenden wollen. Das Ende kann man erahnen, - Schach Matt. 


Sklaven GmbH Deutschland - Ab jetzt überall erhältlich!


Montag, 19. Januar 2015

Der Islam ... Politik und Politiker ...


Ein paar Politiker behaupten nun: „Der Islam gehöre nicht zu Deutschland ...“ – da ich diese Aussage jedoch sehr plump betrachte und die Aussage eigentlich ins Uferlose hinaustreibt, habe ich auch eine
kleine Liste erstellt, was nicht zu Deutschland gehört.

  Ø  Orientierungslose Politiker
  Ø  Ja-Sagende Politiker
  Ø  Schlafende Politiker
  Ø  Grundgesetz-verachtende Politiker
  Ø  Drogenabhängige Politiker
  Ø  Pädophile Politiker
  Ø  Volksfremde Politiker
  Ø  Religionsfeindliche Politiker

Das sind ein paar Punkte als Denkanstoß, wir vertrauen Politikern blind, dass diese für uns denken und sprechen könnten. Ich habe rein gar nichts gegen den Islamischen Glauben. Ich habe aber auch nichts gegen den Katholischen Glauben an sich. Gibt es ab heute wirklich nur noch Gut und Böse – Schwarz oder Weiß? Wie kann die deutsche Regierung noch von Toleranz predigen, wenn sie es doch sind, die jeden einzelnen von uns, in eine Ecke drängen? Ich sage es klipp und klar, diese Politiker verfremden sich im eigenen Land. Sie sehen sich nicht mehr als Teil des Volkes, sie wollen uns versklaven. Wir die dummen kleinen Steuerzahler – oh Entschuldigung ich meinte „Verbraucher“, wir sollen zahlen, aber nicht hinterfragen. Wir müssen Geben, aber dürfen nichts nehmen. Denn nehmen dürfen nur die Anderen ...


Sklaven GmbH Deutschland – Ab jetzt überall erhältlich! 

Amerikanische Medien VS Deutsche Medien

In Amerikas Medienwelt ist eines sehr deutlich zu beobachten, sie brauchen immer einen Volkshelden. Täglich wird ein Promi gefeiert und zugleich ein anderer kritisiert. Aber durch diese Art von Berichterstattung, lässt man die Menschen träumen. „Der amerikanische Traum“ wirkt dadurch tatsächlich vorhanden zu sein. In Deutschlands Medienwelt ist eines ebenfalls sehr deutlich zu beobachten, sie kopieren den amerikanischen Schreibstil und schockieren mit Promitaten, Sprüchen etc. – doch in Deutschland lässt man die Menschen nicht mehr träumen. Man konfrontiert sie täglich mit Angst, Wut und Hass. Auch eine Möglichkeit, sich das Volk zurechtzubiegen, nur leider keine sehr angenehme Art – aus Sicht des Volkes.


Deutsche Medien berichten selten, sie kopieren amerikanische Berichte. Häufig ist ein Quellennachweis „New York Times“ oder „New York Posts“ zu finden. Somit berichten deutsche Medien von amerikanischen Berichten. – Wäre es nicht einfacher und weitaus günstiger, wenn man einen deutschen Journalisten bei der New York Times einstellt? Unsere Medien haben vergessen bzw. verlernt zu berichten, sie werden fremdgesteuert und versehen einen Bericht mit neuem Logo – mehr ist es nicht. An dem Tag, wo es wahrheitsgetreue Medien wagen werden, die Wahrheit zu beschreiben, wird das deutsche System dem Untergang geweiht sein. Weil keine Lüge ewig währen wird. Keine Lüge lässt sich für immer als Wahrheit verkaufen. Die derzeitigen Verkaufszahlen beweisen, dass sich das Volk mittlerweile nicht mehr alles in den Mund legen lässt.

Zugzwang

Pegida und Sklaven GmbH?

Seit geraumer Zeit bekomme ich Mails, wo Leser erfahren wollen, ob das Buch „Sklaven GmbH Deutschland“ eine Befürwortung für „Pegida“ sei. Vorweg ganz kurz und knapp, meiner Meinung nach nicht. Denn in meinem Buch zeigt sich keinerlei Angst einer „Zwangsislamisierung“, GANZ IM GEGENTEIL – ich bin zum Teil sogar der Meinung, dass auf Seiten der Medien absichtlich Angst und Panik verbreitet wird, damit sich die Menschen untereinander bekriegen, anstatt den wahren Feind zu bekämpfen.

Natürlich bin ich unzufrieden, aber ich suche die Schuld definitiv nicht bei unseren moslemischen Mitbürgern. Ich suche und finde allerlei Probleme und Widersprüche in unserer Politik, doch dank des deutschen Medienarm's, wird nahezu immer einseitig berichtet. Die „Pegida“ wäre niemals so groß geworden, wenn man von Anfang an sachlich und unparteiisch darüber berichtet hätte. Aber nein, Medien schoben die Demonstrationen sofort in die rechte Ecke. Dadurch machte man das Thema für viele Schichten interessant bzw. interessanter.

Also mein Buch befürwortet die Pegida meiner Meinung nach nicht, ABER es spricht sich auch nicht dagegen aus. Ich finde die Idee an sich, nicht zwangsläufig schlecht. Jedoch ist eine angebliche „Zwangsislamisierung“ meiner Meinung nach eher weit hergeholt. Da es durch die Zahlen von Katholiken, Juden, Buddhisten etc. rechnerisch nicht danach aussieht, als ob eine „Zwangsislamisierung“ bevorsteht. Aber wie gesagt, das ist meine Meinung. Ich akzeptiere und respektiere auch die Meinung anderer Menschen. In meinem Buch geht es mehr darum, dass wir seit über 70 Jahren politisch und medial massiv manipuliert werden. Auch die Siegermächte manipulieren, beeinflussen und steuern somit unser Regierungssystem. Natürlich auch in Sachen der Glaubensfrage, aber Sie werden beim Lesen des Buches erfahren können, dass ich zu 100% keine Religion beleidige, oder zu scharf kritisiere. Ich habe bestimmte Kapitel in einer Zeit geschrieben, wo Medien ausschließlich den Islamischen Glauben kritisierten, genau deshalb habe ich auch versucht, ein Gleichgewicht herstellen zu können, indem ich mich gegen diese Medien ausspreche. Wie gesagt, das Buch soll keinen Hass verbreiten, ich möchte damit für Aufklärung sorgen. Bitte lesen Sie das Buch unvoreingenommen, denn dann werden Sie erkennen, dass wir alle auf der selben Seite stehen bzw. stehen könnten.



Sklaven GmbH Deutschland – Ab jetzt überall erhältlich!

Freitag, 16. Januar 2015

Deutschland deine Lügen ...

Der deutsche Staat verliert sich in widersprüchlichen Aussagen, Angela Merkel versucht zu schlichten, nachdem sie einen Streit vorantrieb. Unsere Regierung spaltet das Land und obendrein verlangt man, man solle sich doch einfach vertragen. Man gibt den Immigranten die Schuld für ansteigende Gewalt, Unzufriedenheit und Ungerechtigkeit. Doch lässt eine entscheidende Information einfach weg – denn es ist politisch gewollt.
„Jeder vierte Straftäter ist Ausländer“ – ähnliche Texte zieren derzeit die Tagesblätter und andere Propaganda-Formate. Plötzlich ist das Wort „Ausländer“ politisch korrekt, weil sich „Immigrant“ nicht gut genug verkaufen lässt. Man könnte auch sagen, dass 3 von 4 Straftätern deutsche sind, aber das würde sich ebenfalls nicht gut genug verkaufen. Diese Art von Berichte lassen den einfachen Bürger in dem Glauben leben, dass man Rassist sein muss, um etwas verändern zu können. Ein Irrglaube, aber solange die Menschen die Schuld bei anderen Menschen suchen, ist die Politik in Sicherheit. Wenn ein Fußballspiel ungerecht abläuft, dann gibt man dem Schiedsrichter die Schuld. Wenn in Deutschland ALLES falsch läuft, dann gibt man dem eigenen Volk die Schuld, - genial.
BILD, Süddeutsche, ARD, ZDF und Co. schreiben und berichten nur das, was ihnen von außerhalb gestattet wird. Es gibt keine freie Presse in Deutschland, denn es würde das Volk erkennen lassen, dass etwas falsch läuft. Gebt weiterhin dem falschen System die Schuld, wir sehen ja, wohin uns das gebracht hat.


Sklaven GmbH Deutschland – Ab jetzt überall erhältlich!

Mittwoch, 14. Januar 2015

Deutschland deine Unwissenheit ...

Deutschland ist weltweit der drittgrößte Waffenhändler.  Bei Handfeuerwaffen (Pistolen etc.) ist Deutschland sogar Marktführer. Bedeutet, bei einem Krieg wird der Großteil der Menschen, durch deutsche Waffen getötet. Unsere Urväter wären Stolz auf uns! *Achtung Ironie.

Frau Merkel und Co. und der angebliche Trauermarsch ... ein Treffen bzw. eine Ansammlung von Waffenschiebern und Blendern, - nichts anderes war es. Das Foto war im Übrigen eine Kollage, ein Fakebild, aufgenommen in einer Nebengasse. Aber schön, dass die Propaganda-News in Deutschland nicht davor zurückschrecken, diesen Marsch so darzustellen, als wären hunderttausende mitmarschiert.


Sklaven GmbH Deutschland – anders kann man es nicht mehr betiteln!

Dienstag, 13. Januar 2015

Offener Leserbrief an Frau Dr. Merkel

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel (wir wollen ja sachlich bleiben),

Sie als ehemalige DDR-Bewohnerin müssten im Grunde wissen, dass sich das Volk bei ständiger Unterdrückung letzten Endes doch auf die Straße wagen wird. Im Jahre 1989 konnte man dies beobachten und seit geraumer Zeit sieht man ähnliche bzw. vergleichbare Aufstände. Es ist ja schön zu wissen, dass der Islam zu Deutschland gehört, - dagegen habe ich nichts auszusetzen – aber letzten Endes muss das Volk entscheiden, wer oder was zu Deutschland gehört. Sie entscheiden über unsere Köpfe hinweg, Sie berichten über Abstimmungen und Wahlen, wobei bereits im Vorhinein entschieden ist, was demnächst eingeführt wird. 

Es ist immer wieder schön zu beobachten, wie Sie in wichtigen Reden das Wort „Deutschland“ und „Volk“ wiederholen, Sie können dadurch womöglich einen pubertierenden Neo-Nazi das Gefühl von Einigkeit, Recht und Freiheit vorgaukeln, aber dem Volk können Sie es nicht mehr vortäuschen. Wir sind das Volk, nicht Sie und nicht Ihre Kollegen. Sie entfernen sich von uns, isolieren sich im Bundestag und obendrein machen Sie auf unsere Kosten eine beachtliche Karriere. 

Das Bild des Nichts-Nutzes, der vom Staat abhängig ist, müsste dank unserer Politiker neu definiert werden. Nicht das Volk sollte sich einer Politik unterwerfen müssen, sondern die Politik müsste endlich erkennen, wer von wem abhängig ist. Das traurige an Deutschland sind nicht die Bürger, sondern die Politiker, die Deutschland spiegeln wollen. Deutschlands Medien berichten nur das, was Ihnen von der USA aus gestattet wird. Deutsche Politiker regieren nur, wie es das Europa-Parlament für richtig hält. Frau Merkel, wie können Sie uns noch predigen, dass wir ein Land sind? – Wenn doch alle Entscheidungen außerhalb von Deutschland fallen und letzten Endes nur das Volk der Leidtragende sein wird. Sie wissen es, jeder Politiker im Bundestag weiß es. Das Volk wurde verraten und niemanden kümmert es, weil wir zu beschäftigt sind bzw. von den Medien beschäftigt werden, nur damit niemand den wahren Schuldigen erkennt.


Mein neues Buch: Sklaven GmbH Deutschland – Ab jetzt überall erhältlich!


"Charlie Hebdo" Ermittler beging Selbstmord?

Plötzlich wirkt "Charlie Hebdo" mehr als fragwürdig und die Stimmen verschiedener Quellen werden lauter; war es eine Operation unter falscher Flagge?

Dr. Paul Craig Roberts, der ehemalige stellvertretende Finanzminister der USA sagt, dass der Terroranschlag, welcher 12 Personen in Paris das Leben kostete, eine Operation der CIA unter falscher Flagge war, um Frankreichs US-Vasallenstatus aufrecht zu erhalten!

Dr. Roberts sagte, dass die US-Behörden einen Terroranschlag unter falscher Flagge in Europa initiiert haben, um einen ansteigenden Hass gegen Muslime zu erwingen und europäische Länder wieder stärker in Washingtons Einflussbereich zu drängen.

Hinzukommen neue Ereignisse bzw. Meldungen, wo die Frage lauter wird, inwiefern man nun die Spuren verwischen möchte?

Helric Fredou -Ein französischer Polizist, der im Fall des "Charlie Hebdo"-Massakers ermittelte- hat sich offenbar nur Stunden nach dem Anschlag mit seiner Dienstwaffe erschossen. Fragwürdig, warum ein Polizist nach seinen Ermittlungen Suizid begeht.

Inwiefern gewisse „Institutionen“ involviert waren ist nicht bekannt, aber feststeht – hier wird eine entscheidende Information verschwiegen.


Quellennachweise:

Montag, 12. Januar 2015

Sklaven GmbH Deutschland - Mut zur Wahrheit

Krieg für- und um Rohstoffe, doch die Westmächte tarnen es mit dem Begriff „Menschenrechte“. Anti-Islamische Karikaturen hetzten regelrecht gegen Islamisten, es ist in vielen Ländern eine Straftat, Mohammed in Verruf zu bringen. Doch in einem Land, wo die katholische Kirche die Fäden zieht, darf man A sagen, aber nicht B. Man darf den Islam lächerlich darstellen, aber die Kirche nicht einmal schief ansehen. Natürlich ist der Anschlag in Paris schrecklich und man kann auch nichts daran schönreden, es war kaltblütiger Mord. ABER es muss endlich aufhören, dass hier Länder gegen Religionen hetzen und sich hinter der Meinungsfreiheit verstecken. Denn wir besitzen keine Meinungs- oder Pressefreiheit mehr, die Medien benutzen diesen Schutzmantel, um Völker, Kulturen und Gläubige gegeneinander aufzuhetzen. Es ist politische und mediale Hetze, gewollte Hetze.

„Opa hat dieses Land wieder aufgebaut...“ – patriotische Sätze sollen das deutsche Volk an Kultur- und Fremdenhass erinnern. Gezielt wird die Tatsache verschwiegen, dass auch türkische- und griechische Gastarbeiter dieses Land mitaufbauten. Zum Dank dafür, möchte man sie heute als „Ausländer“ brandmarken. Die wahren Deutschen, die sich heute noch „Deutsch“ nennen, kennen nicht einmal die deutschen Tugenden. Das Wort „Nächstenliebe“ wurde zum Fremdwort. Wir erwarten im Ausland Respekt, säen Hass und wollen wiederum akzeptiert werden. Es wird Zeit, dass wir ein gemeinsames Miteinander anstreben, es wird Zeit, dass wir den Medien keinen Glauben mehr schenken. Lasst Sie schreiben, aber glaubt es nicht. Lasst Sie berichten, aber kauft es nicht. Medien verstehen nur eine Sprache, Verkaufszahlen. Diese lassen sich nur durch eines verhindern, indem man die Medien vollständig ignoriert.

Respektiert die Menschen, aber differenziert sie doch bitte nicht, wegen eines Glaubens. Der Glaube sagt nichts über den Menschen aus. Nicht was du bist zählt – sondern was du tust.

Sklaven GmbH Deutschland - Ab jetzt überall erhältlich!


© 2015 – M.Trojan | www.Buchautor-Trojan.de

Samstag, 10. Januar 2015

Westliche Welt in Angst?

Medien betiteln derzeit jeden Al-Kaida Bericht damit, dass sich die westliche Welt fürchten würde. Man umschreibt eine aussichtlose Situation, jedenfalls wirkt es danach. Angst ist keine Antwort und auf jeden Fall darf sich die restliche Welt nicht vor Terrorismus fürchten. Wir müssen sie bekämpfen, mit Mut, Wissen, Kraft und Einigkeit.

Wir stehen heute auf einem Schlachtfeld, wo Religionen bzw. Religionsanhänger glauben zu wissen, dass man mit Angst und Unterdrückung seinen Willen verbreiten kann. Es liegt an uns allen, dass wir dieses trügerische Regime dem Erdboden gleichmachen. Religion bzw. der Glaube soll Menschen verbinden, aber wer für eine „Gemeinsamkeit“ gleichzeitig mordet, ist kein gläubiger Mensch, sondern ein Mörder und MUSS zur Rechenschaft gezogen werden. In Frankreich bekamen die Mörder das, was man sich denken konnte, sie wurden von einer Spezialeinheit erschossen. Die erschossenen „Terroristen“ sind keine Märtyrer und werden auch nie welche werden, sie sind Mörder und bekamen für ihre Taten die Antwort. Wir ernten, was wir säen. Glaubt an die Menschen, nicht an alt geschriebenes. Wer an der Vergangenheit festhält, ist verflucht diese immer wieder durchleben zu müssen, darum lasst uns jeglichen Glaubenskonflikt beenden, der Mensch zählt, nichts anderes. 

Freitag, 9. Januar 2015

Frankreich - Terroranschlag | deutsche politische Führung

Frankreich wurde mit dem Anschlag regelrecht überrascht, ein weiterer Schachzug, der die Bevölkerung mit Angst und Schrecken heimsucht. Diese „Terroristen“ sind keine gläubigen Menschen und wir als Bevölkerung müssen erkennen, dass wir hier nicht gegen Religionen richten sollten, sondern Mörder verurteilen müssen. Das eine hat rein gar nichts mit dem anderen zu tun. Der Koran lehrt Frieden, und alles was Islamisten oder Salafisten predigen, widerspricht ihren eigenen Glauben.

Schaut nicht weg, als Volk dürfen wir uns nicht vor selbsternannten Propheten fürchten, erhebt euch oder die Freiheit wird darunter leiden. „Charlie Hebdo“ war meiner Meinung nach erst der Anfang, und ich denke auch, dass viele Regierungen eigene Schlüsse und zum Teil ein Nutzen daraus ziehen werden. Auch einzelne Parteien werden dadurch mehr Einfluss erreichen können, ich bitte jeden Leser dieses Textes, bleiben Sie wachsam. Nicht jeder Schutz dient letzten Endes der Bevölkerung. Unsere Freiheit steht heute an einem Scheideweg, wir als Volk müssen gemeinsam entscheiden, wie dieser Weg enden wird. Glaubt nicht jedem Politiker, vertraut diesen nicht blind. Was sie sprechen, ist nicht das, was sie versuchen zu erzwingen.

In meinem neuen Buch „Sklaven GmbH Deutschland“ wurde genau dies beschrieben. Und jetzt trifft es urplötzlich ein, unser Vize-Kanzler Gabriel äußert bereits jetzt bedenkliche Thesen. Wir werden in den kommenden Monaten beobachten können, wie sehr dieser Anschlag dem moslemischen Volk auf längere Sicht schaden wird. Denn die Politik weiß auch, dass das deutsche Volk voreilige ALLE über einen Kamm scheren wird. Dieser Hass wird politisch unterstützt und genau deshalb, müssen wir erkennen können, wer wirklich auf unserer Seite steht.



Sklaven GmbH Deutschland – Ab jetzt überall erhältlich!

Dienstag, 6. Januar 2015

Deutschlands Irrsinn ...

Deutschlands Irrsinn geht in die nächste Runde. Um es etwas genauer auf den Punkt zu bringen, fang ich einfach mal an; „PEGIDA, DÜGIDA, HOGESA, BÄRGIDA, NOPEGIDA ...“ und noch tausend andere Abkürzungen. Mittlerweile weiß ganz Deutschland nicht mehr genau, wofür wer einsteht und wofür man überhaupt auf die Straße geht. Die Propaganda-Führung in Deutschland erreicht ein neues Stadium, „Verwirrung durch Massentäuschung“ – nichts anderes wird derzeit getan.

Jetzt mischt auch noch die Kirche mit und spricht sich gegen die PEGIDA-Aufstände aus, wobei in der Bibel direkt geschrieben steht, dass „Andersgläubige“ nicht akzeptiert werden dürfen. Auch die Politik schneidet nicht besser ab, einmal ist man für diese Aufstände und nur eine Stunde später ist man wiederum dagegen. Hat die Merkel-Regierung plötzlich Angst davor, dass man sie nun zur Rechenschaft zieht, indem man sie in die Pflicht nehmen möchte? Unsere Politiker sind genial, man stellt die Aufstände als Problem dar, aber eine Lösung bleibt bislang aus. Man schiebt die Schuld einfach dem Volk zu. Für jedes Problem findet die Politik die Lösung beim Volk. Schuld sind immer die Anderen. Wo ist Deutschland souverän, wenn man das Volk behandelt, als sei es kein Teil der Gesellschaft? Wo ist die angebliche Demokratie, die von Politikern immer betont wird? Wir sind keine Demokratie, wir sind eine Republik und das ist etwas völlig anderes. Frau Merkel und Co. täuschen die Massen, heute gehen die Menschen für das falsche auf die Straße und die Politiker sehen lächelnd dabei zu, weil das Volk immer noch die Schuld bei anderen Völkern sucht. Es ist die Regierung, die zur Rechenschaft gezogen werden muss. Nicht das Volk ist schuldig zu sprechen, die jeweilige Regierung ist es. Seit wann stellt ein Asylheim ein Problem dar? Das Problem ist im Bundestag zu finden, aber solange die Menschen für das Falsche auf die Straße gehen, wird es immer so weitergehen. Die Massentäuschung muss ein Ende finden.


(c) 2015 - M.Trojan

Samstag, 3. Januar 2015

2015 – Wir bleiben am Ball.

In den kommenden Monaten werden natürlich weiterhin Bücher von mir, den Weg in die Öffentlichkeit finden. Die Ideen sind vorhanden, einige Bücher befinden sich bereits im Endstadium, aber welches davon letzten Endes tatsächlich publiziert wird, das ist noch nicht bekannt.

Eines kann ich jedoch bereits bestätigen; die „Spielautomatensucht“ wird weiterhin ein Teil meiner Arbeit bleiben. Die Leser wünschen sich ein Buch, das an „Wer Gewinnt, wenn du verlierst“ und an „Auszahlung – Ein Spieler drückt STOP(P)!“ erinnert, und genau dort setze ich an. Es wird ein vergleichbares Buch kommen, womöglich dauert das noch ein paar Monate, aber es wird kommen, - versprochen.

Ansonsten kann ich nur sagen; „lasst euch überraschen!“

M.Trojan